Gesamtzeit: 4 Stunden.

Kochzeit: 75 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Ein Goldklumpen aus dem Airfryer    

Ein Sack voller Gewürze direkt aus Bali, gekochtes Huhn mit genau diesen Aromen verfeinert. Nugget heißt übersetzt Goldklumpen, wahrlich sind diese Nuggets geschmackliche Goldklumpen. Aber keine Angst die Gewürze bekommt man alle auch bei uns zukaufen. Das Huhn wird klein gezupft, mariniert und dann knusprig ausgebacken.  

 

Zutaten für 21 Stück 

1 Stück Suppenhuhn
3 Stück Zwiebel
3 Stück Sternanis
1/2 Zimtstange
2 TL Paprikapulver
2 TL Garam Masala
2 TL Koriander Samen
2 TL Chili getrocknet
1 TL Habanero getrocknet
2 TL Stangenpfeffer gemahlen
3 TL Salz
1-2 EL Mehl.
3-4 EL  Öl.

  

Zutaten zum Panieren

3 Stück Eier
Mehl
Pankomehl

  

Zubereitung

Schritt 1

Das Huhn mit Wasser, 1 EL Salz, Sternanis und Zimt in einem Topf kochen. Der Erste Schritt ähnelt einem normalen Suppenhuhn nur mit anderen Gewürzen. Das Huhn braucht je nach Größe, 1 bis 2 Stunden. Wichtig: Es sollte nicht verkochen, sondern weich kochen! 

Schritt 2

Nachdem das Huhn weich ist, kommt es auf ein Brett und kann kurz auskühlen. Sobald das Fleisch etwas abgekühlt ist, lösen wir es vom Knochen. Das Fleisch wird ein wenig klein gezupft. Das ist wichtig, da wir dadurch bessere Nuggets formen können. Nun das gezupfte Fleisch in eine Schüssel geben und mit allen Gewürzen, Öl und dem Mehl vermengen, bei Bedarf etwas nachwürzen. Die Masse muss jetzt für 10 Minuten in den Kühlschrank. Anschließend können Nuggets geformt werden Größe, Form ganz euch überlassen. Die Nuggets werden für eine Stunde tiefgefroren, dadurch lassen Sie sich viel besser panieren. 

Schritt 3 

Mehl, Eier, Pankomehl bereitstellen, die gefrorenen Nuggets nach einander panieren. Direkt in den Airfryer legen, mit ein wenig Öl besprühen, bei 180 °C ca. 10-15 Minuten backen. Die Zeit hängt ein wenig davon ab, wie groß die Nuggets geworden sind. Serviert werden können die Nuggets mit einer selbst gekochten Süß-Sauer-Sauce.

 Guten Appetit!

Jens Hildebrandt

Jens Hildebrandt

Jens ist das neueste Mitglied unseres Teams und momentan unser Praktikant! Er ist gelernter Koch mit Erfahrung in mehreren Berliner Sterneküchen und wird bei uns deshalb kochen, backen, braten, dampfen, grillen, brutzeln, flambieren, tranchieren, garen, schäumen, aufschlagen, simmern, einkochen, dünsten, aufkochen, schmoren, abbrennen, abziehen, anziehen, arrosieren, binden, dekantieren, gratinieren, karamellisieren, klären, kandieren, melieren, pürieren, schwitzen ...

Beitrag mit Freunden teilen