Gesamtzeit: : 1Std 30.

Kochzeit: 30 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Letscho und Cordon Bleu, Ungarn und Frankreich vereint   

Letscho, ein Schmorgericht aus Ungarn.Spitzpaprika und Zwiebel sind nur 2 der Zutaten des osteuropäischen Gerichtes.Das Cordon Bleu ist nach Überlieferung Schweizer Herkunft, wörtlich übersetzt heißt es "das blaue Band", dies ist in Frankreich eine Auszeichnung für besondere Kochkünste.Dennoch haben wir in unserer Testküche beide Gerichte auf einem Teller vereint und sehen auch keinen Grund es nicht nochmal nachzukochen.

 

Zutaten für 3-4 Personen

Hühnerbrüste
200 g  Gruyère
4 Scheiben Schinken
800 g rote Spitzpaprika
500 g kleine grüne Spitzpaprika/Pimientos de Padron
1 Maiskolben
100 ml Gemüsebrühe
Eier
100 g  Mehl
100 g  Pankomehl
2 EL Olivenöl

  

Zubereitung

Schritt 1

Zunächst in die Hühnerbrüste ein Tasche schneiden.Den Käse in Balken schneiden und mit Schinken umwickeln. Die umwickelten Käsestücke in die Taschen stecken.Die gefüllten Hühnerbrüste können nun paniert werden, indem sie zuerst in Mehl, dann im Vollei und anschließend in Pankomehl gewendet werden. Wir empfehlen 2 mal zu panieren, damit die Panade extraknusprig wird.

Schritt 2

Für das Letscho Paprika, Zwiebel und Olivenöl in einem Topf dünsten, mit Gemüsebrühe aufgießen und köcheln lassen.Den Mais schälen und im Salzwasser kochen.Das weich gekochte Letscho kräftig mixen.Rote und grüne Paprika bei 180 ° C für 15 Minuten schmoren, den gegarten Mais vom Strunk schneiden und kurz mit schmoren.

Schritt 3 

Die panierten Hühnerbrüste leicht einölen (z.B. mit einem Ölsprüher oder einem Pinsel) und dann bei 180 ° C für 15 Minuten im Airfryer backen.Wenn diese etwas dicker sind, braucht das Fleisch ein wenig länger.Mit einer Metallnadel kann man prüfen, ob das Fleisch schon gar ist: einfach mit der Nadel in das Fleisch stechen und die Nadel kurz an die Oberlippe halten.Wenn es heiß scheint, ist das Fleisch auch gar.Nun wird das Cordon Bleu in Stücke geschnitten und mit den geschmorten Paprika, dem Letscho und dem Mais angerichtet.

Guten Appetit!

Jens Hildebrandt

Jens Hildebrandt

Jens ist das neueste Mitglied unseres Teams und momentan unser Praktikant! Er ist gelernter Koch mit Erfahrung in mehreren Berliner Sterneküchen und wird bei uns deshalb kochen, backen, braten, dampfen, grillen, brutzeln, flambieren, tranchieren, garen, schäumen, aufschlagen, simmern, einkochen, dünsten, aufkochen, schmoren, abbrennen, abziehen, anziehen, arrosieren, binden, dekantieren, gratinieren, karamellisieren, klären, kandieren, melieren, pürieren, schwitzen ...

Beitrag mit Freunden teilen