Gesamtzeit: 30 min.

Kochzeit: 24 min.

Rezept ausdrucken

Schmorgurken süß-sauer-scharf

Endlich meine ersten Schmorgurken! Kein Witz - obwohl mein Mann aus Franfurt an der Oder kommt und Schmorgurken dort ein typisches Gericht sind, hab' ich selbst noch nie welche essen dürfen, denn meine Schwiegermutter mag sie leider nicht kochen.

Aber so geht es natürlich nicht und nachdem mir alle die ganze Zeit von diesem tollen Gericht vorgeschwärmt haben, haben wir es diese Woche im Philips Airfryer gekocht. Und was soll ich sagen: Das waren definitiv nicht meine letzten Schmorgurken!

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
2 große Landgurken
2
Schalotten
1 EL Cayennepfeffer
6 Cherrytomaten
2 EL Mehl
1 EL Essig
150g Speck (gewürfelt)
2 Knoblauchzehen
1 EL Zucker
250ml Rinderbrühe
etwas Salz


Zubereitung

Schritt 1

Die Gurken schälen, vierteln und in etwa 1cm große Stücken schneiden. Die Schalotten abziehen, den Knoblauch schälen und alles sehr fein hacken. Die Cherrytomaten waschen und ebenfalls vierteln.

Die Zwiebeln, Knoblauch, Speck und Gurken in die Backform im Airfryer geben, Salz und Cayennepfeffer dazugeben. Mit etwa 50ml der Brühe übergießen und alles gründlich durchrühren. Bei 180°C für 12 Minuten schmoren lassen.

Schritt 2

Den Airfryer öffnen, 2 EL Mehl über die Gurken streuen und alles gut durchrühren, bis sich das Mehl im Sud gelöst hat. Den Airfryer wieder schließen und die Gurken nochmal für 12 Minuten bei 180°C schmoren lassen.

Den Airfryer öffnen, die Schmorgurken mit 1 EL Essig sowie einem EL Zucker bestreuen und alles gut durchrühren.

Wir haben dazu wunderbaren Süßkartoffelstampf (etwa 60% Kartoffeln, 40% Süßkartoffeln, etwas Butter, etwas Milch) serviert.

Guten Appetit!

Rezeptvideo

Diana Crocenzi

Diana Crocenzi

Diana kommt aus einer Gastro-Famile, der Papa ein leidenschaftlicher Koch und Restaurantbesitzer aus den Abruzzen; die Mama eine Hausfrau, die die deutsche Küche bevorzugt. Die gebürtige Berlinerin hat also Tomatensoße & Bohneneintopf im Blut und kocht sich privat und jetzt auch bei Generation YES um die Welt.

Rezept mit Freunden teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.