Gesamtzeit: 40 min.

Kochzeit: 25-30 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Honig-Senf Gemüsechips  

Wer mag schon keine Chips? Knusprige, würzige Chips sind ein jedermanns Lieblingssnack und wir haben eine gesunde, ebenso köstliche Variante für euch: Gemüsechips! Diese kann man wunderbar im neuen Snack Kit zubereiten, zum Produkt geht es hier. Ob Süßkartoffel, rote Beete oder Karotten, alles ist erlaubt. Wir haben den Chips eine süß-scharfe Note verliehen, indem wir Honig und Senf mit etwas Olivenöl verrührt und darüber geträufelt haben. Lasst es euch bei eurem nächsten Filmabend gut gehen, und zwar mit diesem tollen Snack! 

Zutaten 

3 kleine Kartoffeln
1/2 Süßkartoffel
rote Beete, ungekocht 
2-3  Möhren
2 EL flüssiger Honig
1 EL  scharfer Senf
2 EL Öl
1 TL Essig 
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln und Süßkartoffel in dünne Scheiben schneiden (etwa 2mm) und für mindestens 10 Minuten in einer tiefen Schüssel mit Wasser bedecken, damit die Stärke austritt. Die rote Bete und Möhren ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Nach 10 Minuten die Kartoffeln auf ein Geschirrhandtuch legen und mit einem zweiten Tuch bedecken, leicht trocken tupfen. 

Schritt 2

Honig, Senf, Öl, Essig, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel glatt verrühren. Alle Gemüsescheiben in eine große Schüssel geben und mit der Honig-Senf-Mischung vermengen. Um knusprige Chips zu erhalten, empfehlen wir nur die Hälfte der Gesamtmenge im Airfryer bei 150°C für 25-30 Minuten mit dem Spritzschutz zu backen. Wichtig ist die Chips alle 10 Minuten zu schütteln, damit sie gleichmäßig kross werden. 

Schritt 3 

Nach dem Backen ein paar Minuten auskühlen lassen, denn erst dann bekommen sie unsere geliebte Chips-Konsistenz.

Guten Appetit!

Rezeptvideo:

Judith Gilles

Judith Gilles

Judith ist eine rheinische Frohnatur durch und durch, auch wenn sie von der falschen Rheinseite kommt, wie manche meinen. Sie lebt fürs essen, hat ständig neue Ideen für ausgefallene aber doch einfache Gerichte und tobt sich dementsprechend in unserer Testküche richtig aus. Neben Essen sind Hunde ihre große Leidenschaft.

Beitrag mit Freunden teilen