von Anna Maletzki August 09, 2017

Kartoffelpuffer Zweierlei - Süß oder Salzig?

Kartoffelpuffer, Erdäpfelpuffer, Reiberdatschi oder Reibekuchen - ganz egal wie du sie nennst, mit unserem Rezept gelingen sie immer und schmecken auch noch wie bei Mutti - nur mit viel weniger Fett und dafür doppelt so knusprig, dank unseres Airfryers von Philips.

Wissenswertes

Gesamtzeit

30 Min

Kochzeit

10 Min

Kcal*

Fett*

Eiweiß*

Kohlenhydrate*

86

1,8g

2,2g

14,6g

*Alle Werte sind pro 100g

 

mit Apfelkompott

Kcal*

Fett*

Eiweiß*

Kohlenhydrate*

152

1,9g

2,5g

29,2g

mit Lachs

Kcal*

Fett*

Eiweiß*

Kohlenhydrate*

222

2,4g

16,2g

18,6g

Zutaten

für 2 Personen

Pufferteig

ca. 10 Kartoffeln etw. Pfeffer
1 Ei ca. 1 TL Salz
1 Zwiebel (gehackt)  etw. Öl
4 EL Mehl

Salziger Belag

ca. 100g Räucherlachs etwas Meerrettich
etwas Frischkäse  (Petersilie)

Süßer Belag

4 Äpfel 1 EL Zucker
1 EL Zitronensaft 1/2 TL Zimt
Puderzucker zum Bestäuben  ca. 150ml Wasser

Zubereitung

Schritt 1

Für den Kartoffelpufferteig die Kartoffeln schälen und in eine große Schüssel reiben. Die gehackte Zwiebel, Ei, Mehl, Salz und Pfeffer hinzugeben. Gut vermengen. Einige Minuten ziehen lassen.

Schritt 2

Die ausgetretene Flüssigkeit abgießen. Dann jeweils eine kleine Hand voll Teig nehmen, ausquetschen und kleine Taler formen (ca. 4 Puffer sollten auf einmal in den Airfryer gehen).

Schritt 3

Den Rost des Airfryers mit etwas Öl bepinseln und die erste Ladung reinlegen. Auch die Puffer mit Öl einstreichen.

Bei 200°C für 10 Minuten goldbraun backen. Danach die zweite Ladung zubereiten.

Schritt 4

Inzwischen die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit Zitronensaft, Zucker und Zimt in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. Danach auf kleiner Flamme für 10-15 Minuten weiterköcheln lassen.

Schritt 5

Die Hälfte der fertigen Puffer mit Frischkäse bestreichen. Mit je einer Scheibe Lachs und etwas Meerrettich belegen.

Die andere Hälfte der Puffer mit Puderzucker bestäuben und das warme Apfelkompott dazu servieren.

Guten Appetit!

Rezeptvideo


Anna Maletzki
Anna Maletzki

Anna kocht! Und wie! Herzhafte Gerichte aus ihrer bayrischen Heimat oder exotische Rezepte aus fernen Ländern. Hauptsache gut müssen sie schmecken und einfach sollen sie zum Kochen sein. Darum passt Annas Küche auch so perfekt zur Generation YES


Schreibe einen Kommentar

Neuigkeiten