Gesamtzeit: 25 min.

Kochzeit: 18 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

KASSLER, SAUERKRAUT UND EIN BISSCHEN SENF! 

Um den Kasseler oder Kassler ranken sich die Mythen - wo genau er herkommt bzw. wer ihn erfand ist nicht eindeutig belegt. Wir als Wahl-Berliner mit unserem Wahl-Berliner-Stadt-Patriotismus glauben natürlich nur eine Geschichte, und zwar die des Berliner Fleischermeisters Cassel. Herr Cassel hatte seine Fleischerei in der Potsdamer Straße in Berlin Schöneberg und legte eines Tages einen Schweinerücken in eine Salzlake, um ihn haltbar zu machen. Man hat sich bei der Entstehungsgeschichte eventuell etwas mehr Glamour gewünscht, aber oft entstehen die tollsten Sachen ohne viel Tamtam! Wir haben die klassische Kombination aus Kasseler und Sauerkraut in Snackform gepackt, die jedes Buffet dieses Planeten in einen Genusstempel verwandeln. From Berlin with love! 

Kasseler mit Sauerkraut und Senf als Snack im Blätterteigmantel.

 

Zutaten für den Teig

250g Kasseler, durchwachsen
200g Sauerkraut
1/2 Pck Blätterteig
2 Eigelb
Senf


Zubereitung

Schritt 1

Den Kassler trocken tupfen, in Würfel schneiden. Das Sauerkraut mithilfe eines Siebes ein wenig ausdrücken, dieser Schritt ist wichtig, da sonst die Balls zu feucht sind und den Blätterteig schnell durchweichen.

Schritt 2

Nun Frischhaltefolie auf einem Brett auslegen, ein wenig Sauerkraut dann die Kassler-Würfel und nochmal etwas Sauerkraut. Nun wird die Folie zusammen geschlagen, danach fest eingedreht. Die Balls müssen für eine Stunde in den Tiefkühlschrank, die Zeit im Froster kann variieren, damit der Blätterteig schön drumherum gewickelt werden kann

Schritt 3

Den Blätterteig in Streifen schneiden, jeden Ball in 2 Steifen schlagen und in die Airfryer Backform setzten. 2 Eigelb mit etwas Wasser mischen und die Balls damit einpinseln. Bei 160°C für 14 Minuten backen, anschließend bei 185°C für 4 Minuten knusprig werden lassen. Die Kassler-Balls am besten mit Senf servieren. 

Guten Appetit!

Rezeptvideo:

David Hagemann

David Hagemann

David ist der Schreiberling im Generation YES Team. Er kümmert sich um alles, was geschrieben werden muss. Wenn Judith ihn lässt, darf er auch mal beim Kochen aushelfen - er isst mindestens so gern wie er schreibt.

Beitrag mit Freunden teilen