Gesamtzeit: 20 min.

Kochzeit: 10 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Jede Jeck is anders - nor der Muzen nit!     

Zum Höhepunkt der 5. Jahreszeit darf eines garantiert nicht fehlen: die Muzen! Das mandelförmige, butterkeksähnliche Gebäck wird traditionell an Festelovendaka Karneval gegessen. Da darf es natürlich auch bei uns nicht fehlen - auch wenn Karneval im Osten Deutschlands eher nicht gefeiert wird. Die Zubereitung ist überaus einfach und der Teig lässt sich im Airfryer hervorragend ausbacken - ihr könnt euch also das Bad im Frittierfett sparen! Helau & Alaaf!

Für ca. 25 Stück  

325g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
100g Zucker
Eier
1 Prise Salz
100g weiche Butter/ Margarine 


Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl und Backpulver in einer Schüssel miteinander vermengen. Die anderen Zutaten hinzugeben und gut durchmischen. Am besten legt ihr Hand an und knetet den Teig schön durch. 

Schritt 2 

Den Teig in kleine, mandelähnliche Formen rollen. Je kleiner ihr die Mandeln rollt, desto mehr Muzen bekommt ihr raus. Den Airfryer mit Backpapier auslegen und die Muzen 10 Minuten bei 200°C backen.

Schritt 3

Optional könnt ihr die fertigen Muzen mit flüssiger Butter bestreichen und in Zucker wälzen. Es ist schließlich Karneval und Muzen werden nicht jeden Tag gegessen!   

Lasst es euch schmecken!

Rezeptvideo:

David Hagemann

David Hagemann

David ist der Schreiberling im Generation YES Team. Er kümmert sich um alles, was geschrieben werden muss. Wenn Judith ihn lässt, darf er auch mal beim Kochen aushelfen - er isst mindestens so gern wie er schreibt.

Beitrag mit Freunden teilen