Gesamtzeit: 35 min.

Kochzeit: 20 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Das spannendste Omelette, das du je hattest!    

Kuku Sabzi nennt sich diese Spezialität aus dem Iran und hat unser Büro im Sturm erobert! Eine wahre Geschmacksexplosion, die vor allem über die zahlreichen Kräuter kommt. Die Eier halten den Laden eher zusammen. Allein ein Blick auf die Zutatenliste löst schon Begeisterungsschreie aus - zumindest bei uns. Das Beste an dem Gericht ist, dass es mega schnell zuzubereiten ist. Die Kräuter einfach im FoodPro zerkleinern, das Omelette einfach im Airfryer ausbacken lassen. Lediglich Zwiebeln und Lauch/Frühlingszwiebeln müssen kurz in einer Pfanne angedünstet werden.  

Unser Tipp: das Kuku Sabzi mit etwas Joghurt und einem einfachen Blattsalat servieren und wir schwören dir, du findest dich mitten in 1001 Nacht wieder!

Zutaten für 3-4 Personen

Speiseöl
1 Zwiebel
1 Lauch/Frühlingszwiebel
große Eier
1 1/2 TL Salz
1 TL Backpulver
1 TL schwarzer Pfeffer
1/2 TL Kurkuma (optional)
Koriander, Bund
Dill, Bund
Petersilie, Bund


Zubereitung

Schritt 1

Öl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Lauch bzw. Frühlingszwiebeln andünsten bis sie weich sind aber noch nicht viel Farbe angenommen haben.  

Schritt 2

Die Kräuter im FoodPro zerkleinern.

Schritt 3

Das Messer gegen das Teigmesser austauschen und Eier, Salz, Backpulver und gegebenenfalls Kurkuma dazugeben. Alles miteinander vermengen.

Schritt 4

Die Masse nun in die Backform des Airfryer geben und bei 170°C für 20 Minuten ausbacken. 

Nush-e jan!

Rezeptvideo:

David Hagemann

David Hagemann

Beitrag mit Freunden teilen