Gesamtzeit: 40 min.

Kochzeit: 25 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Rinderrouladen mit geröstetem Gemüse 

Rouladen verzücken die Menschen seit langer Zeit. Ihre erste schriftliche Erwähnung datiert ins Jahr 1740, damals tauchten sie als Rezept in einem in Amsterdam veröffentlichten Kochbuch auf. Bis zu diesem Tage werden sie nicht nur im deutschsprachigen Raum gern gemacht und verzehrt und das mit gutem Grund. Denn nicht nur die Füllung ist, je nach Geschmack, variabel anpassbar, auch das Fleisch lässt sich beispielsweise einfach durch Kohl ersetzen, sodass dieses Gericht durchaus auch vegetarisch zubereitet werden kann. Wir haben es aber klassisch gelassen und waren mit dem Ergebnis überaus glücklich! Wenn die Backform für die Zubereitung genutzt wird, kann man vom Sud wunderbar auch eine Soße machen.

Zutaten für 4 Portionen

800g Rinderrouladen
4 Saure Gurken
4
Scheiben Schinken
4 TL Senf
etwas Salz & Pfeffer
4 Holzstäbchen
4 kleine Möhren
4 kleine Kartoffeln
2 Pastinaken
1 rote Zwiebel
1 EL Öl
1 TL frischer Rosmarin

Zubereitung

Schritt 1

Möhren, Pastinaken, Kartoffeln und Zwiebeln schneiden. Öl, Salz, Pfeffer und Rosmarin hinzugeben, alles miteinander vermengen und bei 180°C für 10 Minuten im Philips Airfryer garen lassen. 

Schritt 2

Nun die Rinderrouladen ausbreiten. Mit Salz und Pfeffer würzen und einem TL Senf bestreichen. Eine Scheibe Schinken auf die Roulade und eine saure Gurke an den Anfang legen. Zusammenrollen und mit einem Holzspieß fixieren. Küchengarn funktioniert ebenfalls hervorragend zum Fixieren.

Schritt 3

Die Rouladen auf das vorgegarte Gemüse legen und alles bei 180°C für 15 Minuten in die Heißluftfritteuse. Fertig! 

Guten Appetit

Rezeptvideo:

David Hagemann

David Hagemann

David ist der Schreiberling im Generation YES Team. Er kümmert sich um alles, was geschrieben werden muss. Wenn Judith ihn lässt, darf er auch mal beim Kochen aushelfen - er isst mindestens so gern wie er schreibt.

Rezept mit Freunden teilen