von Hannah Seelhorst Juni 02, 2017

Bis zur Wiesn' ist es ja noch einiges hin aber wir dachten uns: Ein saftige Hendl geht doch eigentlich immer. Und das hier geht besonders schnell. Dank unserem Philips Airfryer. Und knusprig wird's auch noch. Versprochen!

Saftiges Wiesn'-Hendl aus dem Airfryer

Zutaten

  • Hähnchen (unseres hatte ca. 1,2 kg und hat perfekt in den Airfryer gepasst)
  • 50 g Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Zitrone in kleine Scheiben schneiden und zusammen mit der Hälfte der Petesilie stopfen. Mit den Fingern die Haut vobrsichtig vom Fleisch trennen. Das geht am Besten, wenn du jeweils über den Hals bzw. dem Hinterteil die Finger unter die Hähnchenhaut schiebst. Die Butter, ein paar Scheiben Zitrone und die restliche Petersilie unter die Haut schieben.

Wir haben das Hendl bei 180 Grad 30 Minuten im Airfryer gebacken.

Ein Tipp: Nach der Hälfte der Zeit fühle etwas Wasser (ca. 50 ml) auf den Boden des Airfryers. So kann nichts anbrennen und das Fett vom Hähnchen qualmt auch nicht.

Guten Appetit!


Hannah Seelhorst
Hannah Seelhorst

Hannah isst gerne. Sehr gerne. Und sie schreibt gerne. Zwei unschlagbare Argumente, um die Generation YES Rezeptsammlung dauernd auf dem Laufenden zu halten. Das Beste: alle Gerichte, über die sie schreibt, hat sie selbst gegessen. Und für unschlagbar gut befunden.


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Blooming Onion: Zwiebeln statt Blumen
Blooming Onion: Zwiebeln statt Blumen

von Diana Crocenzi November 20, 2017

Selbstgemachte Dinner Rolls: This Is How We Roll!
Selbstgemachte Dinner Rolls: This Is How We Roll!

von Diana Crocenzi November 15, 2017

Lachs-Croquetten: Fisch mal anders
Lachs-Croquetten: Fisch mal anders

von Diana Crocenzi November 14, 2017

Neuigkeiten