von Matthias Berchtold Juli 20, 2017

Surf ’n’ Turf ist ein Hauptgericht, das vor allem in nordamerikanischen Steakhäusern populär ist und besteht immer aus Fleisch und Meeresfrüchten. Wir von Generation YES dachten uns: Yes, we can und haben uns daran probiert. Scharf gebratenes RibEye Steak mit leckeren Orangengarnelen direkt aus dem Airfryer - innerhalb von zehn Minuten. 

Surf & Turf RibEye-Steak aus dem Airfryer

Zutaten

  • 250-300 g RibEye Steak (pro Person)
  • 100 g Garnelenschwänze (pro Person)
  • 1 Orange
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Butter

Zubereitung

Das Steak kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben und in den Airfryer geben. Für neun Minuten bei 200 Grad im Airfryer heißluftfrittieren. In der Zwischenzeit die Garnelenschwänze in einer Schlüssel mit Olivneöl, Pfeffer und Orangenabrieb vermengen. Die Knoblauzehe mit groben Meersalz unter einem Messer zerdrücken und zu den Garnelen geben. Die Shrimps auf einem Spieß aufstecken.

Nach der Hälfte der Garzeit (also ca. 4-5 Minuten) das Steak umdrehen und etwas Butter auf das Fleisch legen. Die Garnelenspieße in den Airfryer hinzugeben und die restlichen Minuten mitgaren.

Happy Surf'n'Turf!

 

 

Matthias Berchtold
Matthias Berchtold

Matthias ist der Koch hinter den Rezepten auf Generation YES. Wer könnte also besser drüber schreiben, als der, der zubereitet? Eben. Positiver Nebeneffekt: Jetzt sammelt er endlich seine Rezepte auf Generation YES, denn er kocht tatsächlich immer nur nach Bauchgefühl. Wenn ihm ein Gericht mal besonders gut gelungen ist, weiß er beim nächsten Mal nicht mehr genau, wie er das angestellt hat.


Schreibe einen Kommentar

Neuigkeiten