von Diana Crocenzi März 06, 2018

Zwiebelsteaks und Bratkartoffeln: Abendessen wie bei Omma

Wir haben von einem Kunden die Frage bekommen, ob man eigentlich auch ein ganzen Abendessen in Airfryer zubereiten kann: Challenge accepted.

Ergebnis: Ja, kann man. Voilá: Rib Eye Steaks, Bratkartoffeln und weil es so lecker war, Pilze, Speck & Zwiebeln. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht schummeln, denn man muss die Kartoffeln schon vorkochen bzw. einfach die vom Vortag nehmen, so, wie man es sonst für Bratkartoffeln auch macht. Die Soße musst du allerdings nur noch auf dem Herd abbinden und verfeinern.

Wissenswertes

Gesamtzeit

40 Min

Kochzeit

 30 Min

Kcal*

Fett*

Eiweiß*

Kohlenhydrate*

456

114g

161g

25g

*Alle Werte sind pro Portion

Zutaten

für 4 Personen

2 Rib Eye Steaks á 400g 1kg gekochte Kartoffeln
250g durchwachsener Speck 1 Gemüsezwiebel
150ml Rinderbrühe (instant) 2 EL Mehl
50g Butter Salz, frischer Pfeffer
150g frische Champignons Rosmarin
Rotwein etwas Petersilie

Zubereitung

Schritt 1

Fleisch abspülen, trockentupfen, Champignons putzen und vierteln, die Zwiebel schälen und in grobe Ringe schneiden, den Speck in Streifen schneiden. Die Kartoffel ebenfalls in Stücken schneiden.

Schritt 2

Speck und Kartoffeln in den Korb des Airfryers legen, Die Zwiebelringe mit 1EL Mehl bestäuben und mit in den Korb geben, 50g Butter in Flöckchen darüber verteilen. Mit Pfeffer bestreuen und bei 180°C für 10 Minuten fryen.

Nach 10 Minuten kommen die Champignons dazu, dann weitere 10 Minuten bei 180°C fryen.

Schritt 3

Die Zwiebeln aus der Gemüsemischung holen und auf einen Teller geben, die Rib Eye Steaks auf das Gemüse und den Speck legen, salzen und die Zwiebelringe auf das Fleisch geben.

Weitere 10 Minuten bei 180C° fryen.

Schritt 4

Fleisch und Gemüse auf einem Teller anrichten, Bratensud aus dem Fryer in einen Topf gießen und aufkochen lassen. 1EL Mehl in etwas Wasser auflösen und langsam in den Sud einrühren. Wenn die Sauce kocht, Rotwein dazu geben bis die Sauce die gewüschte Konsistenz hat, mit Rosmarin, Salz und Pfeffer abschmecken.

Angerichtete Teller mit Petersilie garnieren und mit Sauce servieren.

Guten Appetit!

Rezeptvideo



Diana Crocenzi
Diana Crocenzi

Diana kommt aus einer Gastro-Famile, der Papa ein leidenschaftlicher Koch und Restaurantbesitzer aus den Abruzzen; die Mama eine Hausfrau, die die deutsche Küche bevorzugt. Die gebürtige Berlinerin hat also Tomatensoße & Bohneneintopf im Blut und kocht sich privat und jetzt auch bei Generation YES um die Welt.


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Samosas - Knusprig, Würzig, Lecker 🥟
Samosas - Knusprig, Würzig, Lecker 🥟

von Diana Crocenzi Juli 19, 2018

Tornado Kartoffeln mit Speck und Zwiebeln
Tornado Kartoffeln mit Speck und Zwiebeln

von Diana Crocenzi Juli 19, 2018

Brokkoli-Kroketten
Brokkoli-Kroketten

von Diana Crocenzi Juli 13, 2018

Neuigkeiten