Gesamtzeit: 60 min.

Kochzeit: 40-50 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Perfekt zum angeben! 

Du hast dich nicht verlesen! Wir haben Lachsfilets in einer Ananas gegrillt. Warum? Weil es gut aussieht, den Fisch schön saftig hält und weil wir dir unbedingt einen Weg aufzeigen wollten, wie du deine Freunde bei einem Grillabend einfach mal beeindrucken kannst. Dieses gelingsichere Rezept wird mit einer hausgemachten Teriyaki Sauce abgerundet, die deinen Freunden noch ein wenig mehr Respekt vor deinen genialen Grillkünsten abverlangen wird. Gern geschehen 😉

Zutaten für 1 Portion

1 Ananas, ganz
1 Lachsfilet
150ml Soja Sauce
1 EL Sesamöl
Ingwer, daumengroßes Stück
1/2 Knoblauchzehe
Orangensaft
1 EL brauner Zucker
1 Chilischote, optional
Ananas, optional

Zubereitung

Schritt 1

Für die Teriyaki Sauce alle Zutaten in einen Topf geben und aufkochen lassen. So verbinden sich alle Zutaten, entfalten ihre Aromen und der Zucker löst sich auf. Leicht reduzieren lassen und fertig. Tipp: das Ananas Fruchtfleisch kleinhacken und zu der Soße für ein bisschen extra Aroma geben. 

Schritt 2

Die Ananas halbieren und aushöhlen. Das Lachsfilet gegebenenfalls von der Haut trennen, in die Ananas legen und mit der Teriyaki Sauce bestreichen. Mit der anderen Hälfte schließen und auf den Grill legen. Von jeder Seite mind. 20 Minuten.  

Guten Appetit!

David Hagemann

David Hagemann

Beitrag mit Freunden teilen