Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Rote Bete? Ein klassisches Wintergemüse würden wir sagen! Jeder von uns hat schon Rote-Bete-Salat mit Apfel gegessen (übrigens auch eine echte Vitaminbombe), aber wir wollten mal etwas Neues ausprobieren. Von klassischen Suppen und Salaten gehen wir Richtung Süden. Und das ganz schnell und ganz gesund! Unsere Rote-Bete-Kokos-Suppe ist einfach, nahrhaft und natürlich unglaublich lecker. Mit nur 237 kcal/Portion ein nahrhaftes Mittagessen fürs Büro oder ein leichtes Abendessen für die ganze Familie.

Rote-Bete-Kokos-Suppe

 

Zutaten

300 g Rote Beete (vorgekocht)
3 kleiner Kartoffeln
1
Dose Kokosmilch
Brühe

Zubereitung

Schritt 1

Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Rote Bete und Kartoffeln in den Soupmaker geben, 3/4 der Kokosmilch hinzugeben und mit Brühe bis zur Messlinie auffüllen. Soupmaker schließen und Programm für pürierte Suppen auswählen. Suppe in eine Schlüssel geben und die restliche Kokosmilch zum Abrunden hinzufügen.

Guten Appetit!

Matthias Berchtold

Matthias Berchtold

Matthias ist der Koch hinter den Rezepten auf Generation YES. Wer könnte also besser drüber schreiben, als der, der zubereitet? Eben. Positiver Nebeneffekt: Jetzt sammelt er endlich seine Rezepte auf Generation YES, denn er kocht tatsächlich immer nur nach Bauchgefühl. Wenn ihm ein Gericht mal besonders gut gelungen ist, weiß er beim nächsten Mal nicht mehr genau, wie er das angestellt hat.

Beitrag mit Freunden teilen