Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Curly Fries mit Limetten-Chipotles-Aioli

Wir lieben unseren KitchenAid Spiralschneider. Tolle Zucchininudeln, herrliche Apfelscheiben oder einen gesunden Rote-Bete-Salat entstehen damit in Sekunden. Aber manchmal wollen wir uns nach einem anstrengenden Tag doch einfach in Ruhe mit einem tollen Snack auf der Couch ausruhen. Wir haben da etwas für dich: Das Rezept geht super einfach und ist garantiert fertig, bevor der Film begonnen hat. Aja, solltest du Chipotles nicht kennen, dann macht das nichts. Chipotles sind geräucherte Chilis aus Mexiko. Solltest du keine in deinem Supermarkt finden, tun es natürlich auch normale Chilis.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Aioli 

2 Eigelb
1 TL Senf, mittelscharf
1 TL Meersalz
1 Prs Zucker
250 ml Öl (z.B. Rapsöl)
1 Limette
2 TL Chipotles

Für die Curly Fries

5 große Kartoffeln oder Süßkartoffeln
etwas Salz
Öl

Zubereitung

Schritt 1

Kartoffeln bzw. Süßkartoffeln in den KitchenAid Spiralschneider einspannen und in gewünschte Spiralform schneiden. Danach ca. 30 Minuten in Wasser legen und dann gut mit einer Küchenrolle abtropfen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Curly Fries zu machen: entweder gibst du sie mit etwas Olivenöl für 20-25 Minuten in den Backofen bei 200 Grad, frittierst sie in einer Fritteuse mit reichlich Speiseöl oder, und das ist unsere Lieblingsvariante, du gibst sie in einen Airfryrer für 15 Minuten bei 180 Grad.

Schritt 2

In der Zwischenzeit kannst du die Aioli zubereiten: Eigelb mit etwas Senf mit einem Schneebesen oder noch besser, in einer KitchenAid Küchenmaschine verrühren. Balsamico, Zucker, Salz, Limettensaft und Limettenschale hinzugeben. Jetzt langsam das Öl unterrühren bis eine tolle Sauce entsteht. Feingehackte Chipotles unterheben.

Guten Appetit!

Anna Maletzki

Anna Maletzki

Anna kocht! Und wie! Herzhafte Gerichte aus ihrer bayrischen Heimat oder exotische Rezepte aus fernen Ländern. Hauptsache gut müssen sie schmecken und einfach sollen sie zum Kochen sein. Darum passt Annas Küche auch so perfekt zur Generation YES

Beitrag mit Freunden teilen