Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Kürbis 

Flammkuchen zählt nicht nur im Ursprungsgebiet Elsass zu einem überaus beliebten Gericht, sondern in ganz Europa. Ein knuspriger, dünner Teig, Schmand, Zwiebeln und etwas Speck machen schon ein super Gericht! Das großartige daran ist, dass es wie die Pizza eine extrem vielseitige Speise ist. Dazu kann der Flammkuchen wie das Crêpe sowohl herzhaft als auch süß genossen werden. Die Grenzen werden hier nur von deiner Vorstellungskraft gesetzt! Für ein wenig Anregung haben wir unseren Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse und Kürbis belegt. Die Zubereitung des Teiges ist einfach und ohne Aufwand erledigt, da die KitchenAid Artisan dir hier gewohnt verlässlich zur Seite steht! 

Zutaten

für den Teig
2  EL Olivenöl
125ml
Wasser
1 Prise Salz
250g Mehl (halb Weizen, halb Dinkel)

Für den Belag

1 EL Olivenöl
1/2
Hokkaido-Kürbis
2 rote Zwiebeln
3 Zweige Rosmarin
150g Ziegenfrischkäse
1 TL Honig
50g Pinienkerne
etwas Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Die Zutaten für den Teig in die Schüssel der KitchenAid geben und alles mit dem Knethaken auf Stufe 4 verrühren. Wir haben zusätzlich mit dem Siebaufsatz mit digitaler Waage gearbeitet. Das war sehr praktisch, denn der Aufsatz siebt die trockenen Zutaten sorgfältig aus und wiegt zudem alles exakt ab. 

Schritt 2

Die Zwiebeln und den Rosmarin mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Den Kürbis kleinschneiden und mit den Zwiebeln für 10 Minuten in die Pfanne geben. Alles mit Salz & Pfeffer abschmecken und den Honig dazutun. 

Schritt 3

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ausrollen und mit Ziegenkäse bestreichen. Den Inhalt der Pfanne gleichmäßig verteilen und alles bei 180°C 15-20 Minuten im Ofen backen. Mit den Pinienkernen dekorieren.

Guten Appetit!

Rezeptvideo:

David Hagemann

David Hagemann

David ist der Schreiberling im Generation YES Team. Er kümmert sich um alles, was geschrieben werden muss. Wenn Judith ihn lässt, darf er auch mal beim Kochen aushelfen - er isst mindestens so gern wie er schreibt.

Beitrag mit Freunden teilen