Gesamtzeit: 48 Stunden.

Kochzeit: .

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Ein saftiger Cookie und ein cremiges Eis kalt vereint!

Ice Cream Cookies sind in Amerika allzu beliebt und wir kenne alle den Schoko Vanille und Erdbeeren Klassiker. Eissandwiches bestehen aus einer Eiswaffel bzw. einem Keks, der köstliches, kaltes Eis umgibt und etwas weicher ist als der gewohnte Keks oder die gewohnte Eiswaffel. 

Zutaten für den Teig

300g Mehl 
1 1/2 TL Salz
1 TL Backpulver
85g Kakaopulver 
225g Butter
225g brauner Zucker
170g weißer Zucker
2 Stück Eier
2 TL Vanilleextrakt

Zutaten für das Eis

200ml Milch
200ml Sahne
100g Zucker
50g Cranberry
100g Erdnüsse
100g Butter


Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig Mehl, Kakao, Salz und Backpulver sieben. Die Butter mit dem Zucker in der KitchenAid schaumig schlagen. Wenn die Masse eine weiße Farbe bekommen hat, die Eier und den Vanilleextrakt hinzugeben. Nun kann das Mehl löffelweise dazugegeben werden. Den fertigen Teig in Folie schlagen und für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. 

Schritt 2

Für das Eis Erdnüsse anrösten, mit der Hälfte des Zuckers karamellisieren und mit Butter verfeinern. Mit Milch und Sahne ablöschen, aufkochen lassen, über Nacht abgedeckt ziehen lassen. Am nächsten Tag Eier trennen, Eigelb mit dem restlichen Zucker über einem Wasserbad aufschlagen und die Milch-Sahne Mischung dazugeben. Alles "Zur Rose abziehen".passieren, abkühlen, in der Zwischenzeit die Cranberries grob hacken und zugeben.Alles in der Eismaschine frieren lassen. Nachdem das Eis die richtige Konsistenz erreicht hat, füllt Ihr es in eine Box mit Deckel um und stellt es ins Gefrierfach.

Anmerkung: "Zur Rose abziehen" bedeutet, dass die Eismasse eine Temperatur von 85°C erreicht haben muss. Dies kann überprüft werden, indem ein Holzlöffel in die Masse gehalten wird - beim Herausheben des Löffels wird gegen die Rückseite des Löffel geblasen. Dort entsteht eine rosenartige Optik. Wenn dies passiert, ist die Masse fertig. Sollte dies nicht der Fall sein muss die Massen noch einen kleinen Moment unter weiterem Rühren auf dem Wasserbad verweilen und der Vorgang mit dem Löffel wiederholt werden.

Schritt 3

Nun zu den Cookies: zunächst wird der Ofen auf 160°C vorgeheizt, den Teig ca. 5 mm dick ausrollen und kurz nochmal kühl stellen. Nun wird der Teig mit einem Glas oder Ausstechring in die gewünschte Größe ausgestochen. Folgend werden die Rohlinge auf ein Blech mit Backpapier gelegt und bei 160 °C für 6-9 Minuten im Backofen gebacken. Die Cookies werden noch weich sein, wenn Ihr Sie aus dem Ofen holt. ABER! Keine Angst, denn sie werden beim Abkühlen noch fester. 

Schritt 4

Wenn die Cookies ausgekühlt sind, könnt Ihr das Ice Cream Sandwich zusammensetzen. Die Ränder könnt Ihr mit einer kleinen Palette oder dem Finger kurz glattstreichen. Jetzt aber schnell nochmal für 24 Stunden ins Gefrierfach und dann könnt Ihr die Ice Cream Sandwiches aus unserer Kitchen Aid Eismaschine endlich genießen.

 

Guten Appetit!

David Hagemann

David Hagemann

David ist der Schreiberling im Generation YES Team. Er kümmert sich um alles, was geschrieben werden muss. Wenn Judith ihn lässt, darf er auch mal beim Kochen aushelfen - er isst mindestens so gern wie er schreibt.

Beitrag mit Freunden teilen