Gesamtzeit: 120 min.

Kochzeit: 8 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Kanelbullar - schwedische Zimtschnecken

Von Skandinavien über das Baltikum und bis zu uns: Zimtschnecken haben eine ausgesprochen große Fangemeinde! Das ist auch gar nicht verwunderlich, denn geschmacklich sind sie eine Wucht und noch dazu relativ leicht herzustellen! Speziell mit den Kleinen kann man so einen wunderbaren Nachmittag verbringen. Wir haben unsere mit der KitchenAid hergestellt und im Ofen gebacken. Für alle stolzen Airfryer Besitzer da draußen: sie können natürlich genauso gut in der Heißluftfritteuse gebacken werden (8min/200°C). Die Mengenangaben hier ergeben ca. 30 Stück. Lasst es euch schmecken! 

Zutaten für den Hefeteig

150g Butter
500ml Milch
50g
Hefe, frisch
150g Zucker
1 TL Salz
1TL Kardamom (oder ein paar Samen)
900g Weizenmehl

Zutaten für die Füllung

100g Butter zum Bestreichen
200g Zucker
2 EL
Zimt
2 Eier zum Bestreichen
etwas Hagelzucker (optional)


Zubereitung

Schritt 1

Die Butter in einem Topf schmelzen. Die Milch dazugeben sowie die frische Hefe und das Ganze mit ein wenig vom Zucker ca. 10 Minuten gehen lassen. (Wir haben die Kardamom Kerne als Infusion dazugegeben - wenn du Pulver nutzt, füge es im nächsten Schritt dazu). 

Schritt 2

Jetzt das Salz, den Zucker (Kardamom) und das Mehl in der KitchenAid verrühren. Danach kann die Butter-Hefe-Milch-Mischung beigegeben werden. Alles gut durchkneten und für ca. 40 Minuten gehen lassen. 

Schritt 3

Der Teig kann jetzt auf einer Arbeitsfläche noch einmal gut durchgeknetet und dann in drei Teile aufgeteilt werden. 

Schritt 4 

Die einzelnen Teile dünn und möglichst rechteckig ausrollen. Zimt und Zucker vermengen. Mit flüssiger Butter bestreichen und dann den Zimt & Zucker Mix darauf geben. Alles aufrollen und in kleine Scheiben schneiden. Mit den anderen Teilen wiederholen. Bei 250°C für 8 Minuten in den Backofen oder bei 200°C für 8 Minuten in den Airfryer.

Guten Appetit!

Rezeptvideo

David Hagemann

David Hagemann

David ist der Schreiberling im Generation YES Team. Er kümmert sich um alles, was geschrieben werden muss. Wenn Judith ihn lässt, darf er auch mal beim Kochen aushelfen - er isst mindestens so gern wie er schreibt.

Beitrag mit Freunden teilen