von Hannah Seelhorst Mai 06, 2017

... wenn wir an Mohn denken, haben wir ihn direkt im Ohr, den Song von Udo Jürgens "Rot blüht der Mohn" - aber bei uns geht's wie immer um Essen; nicht um Musik. Wir haben uns - natürlich an der Seite unserer KitchenAid - an einem alten Familienrezept einer Freundin versucht. Wir versprechen: Das wird der saftigste Mohnkuchen, den ihr je probiert habt.

Mohnkuchen nach altem Familienrezept

Zutaten

  • 200g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 5 Eigelb
  • 5 Eiweiß
  • 250g Mohn (ich nehme den nichtgemahlenen)
  • 200g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Zitrone
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und den fünf Eigelb mit der KitchenAid schaumig rühren. Den Mohn und die Haselnüsse unterheben und mit dem Flexirührer zu einem homogenen Teig schlagen. In einer zweiten Schüssel das Eiweiß steif schlagen.

Das Eiweiß auf Stufe 1 mit dem Flexirührer unter die Kuchenmasse heben.

In einer ausgefetteten Backform den Kuchen bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen.

Aus dem Saft der Zitrone und dem Puderzucker eine Glasur herstellen.

Nach der Backzeit in den Kuchen mit einem Zahnstocher kleine Löcher stechen und die Hälfte der Zitronen-Zucker-Glasur darüber geben. Den Kuchen auskühlen lassen und die zweite Hälfte der Glasur über den Mohnkuchen streichen.

Guten Appetit!


Hannah Seelhorst
Hannah Seelhorst

Hannah isst gerne. Sehr gerne. Und sie schreibt gerne. Zwei unschlagbare Argumente, um die Generation YES Rezeptsammlung dauernd auf dem Laufenden zu halten. Das Beste: alle Gerichte, über die sie schreibt, hat sie selbst gegessen. Und für unschlagbar gut befunden.


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Neuigkeiten