Gesamtzeit: 95 min.

Kochzeit: 40-50 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Fruchtiger Orangenkuchen mit Pistazien und Honig     

Orangen, Pistazien und Honig? Eine Traumkombination, die am besten in eine Kuchenform passt. Nussig, fruchtig und angenehm süß - so sollte ein Kuchen sein, nicht wahr? 

Für 1 Kuchen  

2 Orangen
Butter zum Einfetten
6 Eier
50g flüssiger Honig 
175g Zucker
100g Polenta
1 TL Backpulver
30g Pistazien

Für das Topping 

75g flüssiger Honig
Orange


Zubereitung

Schritt 1

In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, die zwei Orangen hinzufügen und für 45 Minuten köcheln lassen. Die Orangen anschließend halbieren, kerne entfernen und mit dem Food Processor fein pürieren. 

Schritt 2 

Mit der KitchenAid die Eier mit Zucker, Honig und der Orangenmasse cremig schlagen. Backpulver, Mehl und Polenta hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.  

Schritt 3

Eine Springform einfetten und den Teig hinein geben. Die Orange in dünne Scheiben schneiden (die Haut kann aber muss nicht entfernt werden, manchmal schmeckt sie bitter) und auf den Teig legen. Etwa 2 Esslöffel Honig über die Orangen gießen damit diese während des Backens karamellisieren. Den Kuchen mit Alufolie abdecken und für 45-50 Minuten im Ofen backen. 

Schritt 4

Die Pistazien rösten und grob hacken. Über den Kuchen streuen und warm servieren. 

Lasst es euch schmecken!

Judith Gilles

Judith Gilles

Judith ist eine rheinische Frohnatur durch und durch, auch wenn sie von der falschen Rheinseite kommt, wie manche meinen. Sie lebt fürs essen, hat ständig neue Ideen für ausgefallene aber doch einfache Gerichte und tobt sich dementsprechend in unserer Testküche richtig aus. Neben Essen sind Hunde ihre große Leidenschaft.

Beitrag mit Freunden teilen