Gesamtzeit: 80 min.

Kochzeit: 60 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Der Erdnuss-Schoko-Klassiker    

Einen guten Schokoriegel mögen die meisten von uns - doch sind diese nicht selten mit sündhaft vielen Kalorien gefüllt. Judith hat sich daran gemacht ein gesünderes Rezept für den beliebten Riegel zu entwickeln und hier findet ihr das leckere, schokoladige Ergebnis! 

 

Zutaten für 8 - 10 Riegel

Für das Karamell

200g Datteln, entsteint
2 EL Erdnussbutter
1 TL Vanilleextrakt
1 Prs Salz

  

Für den Nougat

100g Haferflocken
125g Karamell, siehe oben

Außerdem

200g 70% dunkle Schokolade 
100g Erdnüsse, geröstet und gesalzen


Zubereitung

Schritt 1

Die Haferflocken im MiniFood Pro klein mixen, sodass es eine mehlige Konsistenz bekommt. In eine Schüssel füllen und beiseite stellen. 

Schritt 2

Die Datteln für etwa 10 Minuten mit warmem Wasser bedecken, damit sie etwas weicher werden. Anschließend können alle Zutaten für das Karamell im MiniFood Pro pulsieren, bis es cremig ist. 

Schritt 3 

Die Haferflocken nun mit einem Teil des Dattel-Karamells im MiniFood Pro mischen. Die Konsistenz sollte nicht allzu klebrig, sondern gut formbar sein. Der Haferflocken-Nougat kann nun in eine mit Backpapier ausgekleidete Form gedrückt werden, die in der Breite in etwa die Länge eines Schokoriegels nachahmt. Zum Andrücken kann ein Glas verwendet werden, so wird die Fläche eben! Anschließend das Dattel-Karamell auf der Nougat-Masse verteilen und glatt streichen. Die Erdnüsse über diese Schicht streuen und leicht in das weiche Karamell drücken. Nun muss alles für etwa 1 Stunde im Gefrierfach hart werden.

Schritt 4

Die dunkle Schokolade schmelzen und beiseite stellen. Die Karamell-Nougat-Masse in Riegel schneiden und entweder in die dunkle Schokolade tunken (hierfür eignen sich zwei Gabeln gut) oder mit Schokolade nach Belieben beträufeln. Die Riegel nun nochmals für 5-10 Minuten ins Gefrierfach stellen.    

Guten Appetit!

Rezeptvideo:

Judith Gilles

Judith Gilles

Judith ist eine rheinische Frohnatur durch und durch, auch wenn sie von der falschen Rheinseite kommt, wie manche meinen. Sie lebt fürs essen, hat ständig neue Ideen für ausgefallene aber doch einfache Gerichte und tobt sich dementsprechend in unserer Testküche richtig aus. Neben Essen sind Hunde ihre große Leidenschaft.

Beitrag mit Freunden teilen