Gesamtzeit: 20 min.

Kochzeit: 10 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Der Klassiker anders gedacht   

Dieser Salat stammt aus Matthias' Feder und er hat sich nach dem ersten Probieren im gesamten Team etabliert. Anstatt von Roma Salat besteht die Basis hier nämlich aus rohem Rosenkohl - und das hat es absolut in sich! Auch die, die Rosenkohl sonst wenig abgewinnen können werden, da bin ich mir fast sicher, diesen Caesar Salad in ihr Herz schließen! Die Bitterkeit, die bei Rosenkohl oft mitschwingt, sucht man hier nämlich vergebens. Das Dressing wird mit Joghurt anstatt Mayonnaise auch angenehm leicht. Ein mega Rezept, das jeder im Team bereits auswendig kennt! Für die Zubereitung eignet sich der KitchenAid 5KFP0719 Food Processor mit den Raspelmessern außerordentlich gut!

Für 4 Personen 

2 Hühnerbrustfilets
500g Rosenkohl
250g Joghurt
ca.  100g Speck
1-2 EL Zitronensaft
Schuss Olivenöl
Schuss Weißweinessig
2-3 Anchovi
1-2 EL Kapern
50g Parmesan für das Dressing & mehr zum Garnieren
Salz & Pfeffer, nach Geschmack
2 Scheiben Toast, für die Croutons


Schritt 1

Den Rosenkohl mit dem Food Processor raspeln.

Schritt 2

Joghurt, Zitronensaft, Olivenöl, Weißweinessig, Anchovi, Kapern und Parmesan im Food Processor zu einem Dressing vermengen. Zum Rosenkohl geben.   

Schritt 3

In einer Pfanne die Hühnerbrustfilets braten, in einer anderen den Speck.  

Guten Appetit!

David Hagemann

David Hagemann

David ist der Schreiberling im Generation YES Team. Er kümmert sich um alles, was geschrieben werden muss. Wenn Judith ihn lässt, darf er auch mal beim Kochen aushelfen - er isst mindestens so gern wie er schreibt.

Beitrag mit Freunden teilen