Gesamtzeit: 5 min.

Kochzeit: 0 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Perfekt zum Brunch  

Wir lieben Dips! So geht es vielen, deshalb greifen auch so viele zu den Fertig-Dips aus dem Kühlregal. Dabei braucht es gar nicht viel, um seine eigenen herzustellen. Man hat so nicht nur volle Kontrolle darüber, was in den Dip kommt, sondern kann seiner Kreativität vollen Lauf lassen. Auch kann man so hervorragend seine Reste aus dem Kühlschrank und dem Gemüseregal verwerten. Einfach schauen, was übrig ist und alles, das passt oder auf das man gerade Lust hat, zusammen geben. Ich persönlich mache es immer so. Ihr werdet erstaunt sein, was für großartige Dips dabei herauskommen. Alles, was es braucht, ist ein Food Processor und ein wenig Gefühl für Essen! 

Für 1 Portion 

150g Frischkäse
1 Dose Thunfisch
1 Frühlingszwiebel
2 TL Kapern
etwas Salz & Pfeffer
Schuss Olivenöl
Schuss Zitronensaft
Handvoll Petersilie
1-2 TL Aioli, selbstgemacht (optional)
1 Ei, gekocht (optional)


Schritt 1

Alle Zutaten in den Food Processor geben und miteinander vermengen. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen oder die Konsistenz anpassen - je nach Belieben. 

Guten Appetit!

Rezeptvideo: 

David Hagemann

David Hagemann

David ist der Schreiberling im Generation YES Team. Er kümmert sich um alles, was geschrieben werden muss. Wenn Judith ihn lässt, darf er auch mal beim Kochen aushelfen - er isst mindestens so gern wie er schreibt.

Beitrag mit Freunden teilen