Gesamtzeit: 40 min.

Kochzeit: 3 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Ungebackene Tahini Kekse

Ob Tahini am besten im Hummus schmeckt? Da sind wir uns nach diesen ungebackenen Tahini Keksen nicht mehr so sicher. Tahini ist Sesammus, das viel in orientalischen Gerichten verwendet wird und statt daraus einen herzhaften Dip zu machen, haben es in köstliche Kekse verwandelt! Diese kühlen im Kühlschrank aus statt im Ofen zu backen. Probiert das Rezept ruhig aus und kostet, wie vielseitig Sesam schmecken kann.


Zutaten

3 EL Tahini
30g Kakao
5 EL
Ahornsirup
3 EL Kokosöl
1 TL Vanille
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
90g Haferflocken
2 EL Sesam

Zubereitung

Schritt 1

In einem kleinen Topf Tahini mit Kokosöl, Ahornsirup, Kakao, Vanille, Zimt und Salz erhitzen. Dabei mit einem Schneebesen alle Klumpen beseitigen, sodass eine glatte Masse entsteht. Diese einmal aufkochen lassen und anschließend von der Herdplatte nehmen.

Schritt 2

Die erhitzte Masse in die Schüssel der KitchenAid geben und it den Haferflocken verrühren.

Schritt 3

Mit einem Esslöffel kleine Bällchen formen und diese auf eine mit Backpapier-belegte Unterlage setzen, die in ihren Kühlschrank passt (ein kleines Backblech eignet sich gut hierfür). Die Bällchen dann in Sesam rollen.

Schritt 4

Die Kekse nun für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank stellen, sodass sie eine feste Form erhalten.

Guten Appetit!

 

Judith Gilles

Judith Gilles

Judith ist eine rheinische Frohnatur durch und durch, auch wenn sie von der falschen Rheinseite kommt, wie manche meinen. Sie lebt fürs essen, hat ständig neue Ideen für ausgefallene aber doch einfache Gerichte und tobt sich dementsprechend in unserer Testküche richtig aus. Neben Essen sind Hunde ihre große Leidenschaft.

Rezept mit Freunden teilen