Gesamtzeit: 30 min.

Kochzeit: 4 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Rote Linsenpenne mit Tomaten-Pesto

Nudeln, Nudeln, Nudeln! Wir haben schon des öfteren mit Linsenmehl experimentiert und dieses Rezept für Linsenpenne klappt super. Die Linsen sind reich an Proteinen, machen lange satt und sind zudem glutenfrei. In der Kombination mit dem Pesto aus getrockneten Tomaten, frischem Basilikum, aromatischem Parmesan und gerösteten Pinienkernen schmecken die Linsenpenne sogar noch besser!

Zutaten

250g Linsenmehl (aus roten Linsen)
75ml Wasser
1 EL
Öl
Salz
150g getrocknete Tomate, in Olivenöl eingelegt
50g geröstete Pinienkerne
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Handvoll frischer Basilikum
60g geriebener Parmesan
1/4 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
60ml Olivenöl
1-2 EL Wasser
4 Cocktailtomaten
ein paar getrocknete Tomaten zur Dekoration

Zubereitung

Schritt 1

Das Linsenmehl in den Pastamaker geben. Langsam Wasser hinzugeben und die herauskommende Pasta nach gewünschter Länge abtrennen. Einen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und die Penne darin 3 Minuten bissfest garen.

Schritt 2

In dem KitchenAid Mini Food Processor die getrockneten Tomaten mit dem Olivenöl, Parmesan, Knoblauch, den Pinienkernen, Salz und Pfeffer kleinhacken. Wenn eine gleichmäßige Masse entstanden ist, kann der Basilikum hinzugefügt werden sowie 1-2 EL Wasser um eine glatte Konsistenz zu erhalten.

Schritt 3

Die Penne mit einem Klecks Pesto anrichten sowie mit frisch geriebenem Parmesan, ein paar Cocktailtomaten und sonnengetrockneten Tomaten.

 

Guten Appetit!

 

Rezeptvideo:

Judith Gilles

Judith Gilles

Judith ist eine rheinische Frohnatur durch und durch, auch wenn sie von der falschen Rheinseite kommt, wie manche meinen. Sie lebt fürs essen, hat ständig neue Ideen für ausgefallene aber doch einfache Gerichte und tobt sich dementsprechend in unserer Testküche richtig aus. Neben Essen sind Hunde ihre große Leidenschaft.

Beitrag mit Freunden teilen