Gesamtzeit: 20 min.

Kochzeit: 3 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Rote Tagliatelle mit Spinat und Ziegenkäse

Nudeln einfärben geht mit unserer Nudelnmaschine wirklich easy. Heute gibt es selbstgemachte Rote(-Bete) Tagliatelle mit frischem Spinat, zartem Ziegenkäse und knackigen Walnüssen. Auch die Farbkombination kann sich sehen lassen. Ein Fest für alle Sinne - außer für unsere Ohren vielleicht, denn nach diesem saftigen Berg Pasta knurrt garantiert kein Magen mehr.

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
350 g Mehl
30 g Rote Bete Pulver
1 Ei
etw. Olivenöl
1 Handvoll Walnüsse
400 g Spinat (frisch)
1 EL Butter
2 Schalotten
etw. Parmesan
100 g Ziegenfrischkäse
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Schritt 1

Einen großen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen. Mehl und Rote Bete Pulver in den Pastamaker geben und die Flüssigkeit berechnen lassen. Ein Ei in den Messbecher geben und mit Wasser auffüllen, bis die benötigte Menge erreicht ist. Verquirlen und in den laufenden Pastamaker langsam einfüllen. Einen kleinen Schuss Öl zufügen.

Schritt 2

Während die Nudeln gemacht werden, die gehackten Schalotten in Butter anschwitzen und dann den gewaschenen Spinat dazugeben und kurz mit andünsten. Die Nudeln für 3 Minuten bissfest kochen.

Schritt 3

Die fertigen Nudeln zum Spinat geben und zusammen mit den Nüssen gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anrichten und mit Ziegenfrischkäse und Parmesan garnieren.

Guten Appetit!

Anna Maletzki

Anna Maletzki

Anna kocht! Und wie! Herzhafte Gerichte aus ihrer bayrischen Heimat oder exotische Rezepte aus fernen Ländern. Hauptsache gut müssen sie schmecken und einfach sollen sie zum Kochen sein. Darum passt Annas Küche auch so perfekt zur Generation YES

Beitrag mit Freunden teilen