Gesamtzeit: 40 min.

Kochzeit: 20 min.

Rezept ausdrucken

0 Kommentare

Selbstgemachte Curry Paste    

Curry ist eine exotische Köstlichkeit, die schon längst in unseren Gefilden angekommen ist. Ob mit Fisch, Hühnchen, Rind, oder Tofu: Curries leben von der Bandbreite an Gewürzen, Kräutern, frischen Zutaten und ganz wichtig: der Currypaste. Normalerweise kaufen viele Hobbyköche genau diese Paste im Asia-Supermarkt doch das muss nicht sein: Wenn ihr einen guten Mixer habt, könnt ihr nämlich kinderleicht eine leckere Currypaste selbst zubereiten. Wie das geht zeigen wir euch jetzt! 

 

Zutaten für die Paste (für 3-4 Curries) 

2 Knoblauchzehen
1 daumengroßes Stück Ingwer, grob gehackt 
1
Stück Galgant, grob gehackt 
1 grüne Chilischote
1 TL Kurkuma
1/2 TL Koriandersamen
Abrieb von 1 Limette
3 EL  Öl (z.B. Erdnuss- oder Sonnenblumenöl) 
2 Kaffirlimettenblätter, grob gehackt
2 EL Fischsauce
1 Stängel Zitronengras, grob gehackt  

Zutaten für das Garnelen Curry (Für 4 Personen)

300g Garnelen
800ml Kokosmilch
160g 
frische Shitake Pilze, halbiert  
100g Zuckerschoten
1 rote Zwiebel, fein gehackt 
1 daumengroßes Stück Ingwer, fein gehackt 
1 rote Chili, fein gehackt 
2 Knoblauchzehen, fein gehackt 
1 Limette
1 EL Fisch Sauce 
etwas frischen Koriander
etwas Thai Basilikum 
1 EL Sesamöl
1 EL Currypaste 
Reis zum Servieren 

Zubereitung

Schritt 1

Die Zutaten für die Curry Paste im Mini Food Processor klein hacken bis eine Pasta entsteht. Bei Bedarf können 1-2 EL mehr Öl hinzugegeben werden. Die Paste in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren, sofern nicht alles aufgebraucht wird. 

Schritt 2 

Für das Curry den Ingwer, Knoblauch, die Chili, und Zwiebel in Öl anbraten. Die Garnelen hinzugeben, mit Limettensaft beträufeln und für 1-2 Minuten scharf anbraten. Die Garnelen in eine separate Schüssel füllen und die Pilze sowie Zuckerschoten für 2 Minuten anbraten. Diese ebenfalls beiseite stellen und nun einen großzügigen EL der Currypaste in die noch heiße Pfanne geben. Mit der Kokosmilch ablöschen und mit Salz sowie Fisch Sauce würzen. Die Garnelen und das angebratene Gemüse in die Pfanne geben und mit der Kokosmilch aufkochen lassen.

Schritt 3

Das Curry mit Reis sowie frischem Koriander, Thai Basilikum und Limettensaft nach Geschmack servieren. 

Guten Appetit! 

Rezeptvideo:

Judith Gilles

Judith Gilles

Judith ist eine rheinische Frohnatur durch und durch, auch wenn sie von der falschen Rheinseite kommt, wie manche meinen. Sie lebt fürs essen, hat ständig neue Ideen für ausgefallene aber doch einfache Gerichte und tobt sich dementsprechend in unserer Testküche richtig aus. Neben Essen sind Hunde ihre große Leidenschaft.

Beitrag mit Freunden teilen