von Diana Crocenzi Mai 28, 2018

Selbstgemachte Chorizo

Wurst selbst machen ist praktisch eine Pflicht, wenn man ausreichend Zeit dazu hat, denn dann weiß man ganz genau, was drin ist. Unsere liebste Wurst ist Chorizo, eine würzige, scharfe Paprikawurst, die man vom Spanier bekommt.

Den Schweinedarm kriegt man beim Metzger, im Fachhandel oder Online und schon kann man Wurst machen.

Und danach? Na klar: Ab auf den Philips Smokeless Grill, dann kannst du sie sogar in deiner Küche grillen!

Wissenswertes

Gesamtzeit

60 Min

Kcal*

Fett*

Eiweiß*

Kohlenhydrate*

597

237g

189g

2g

*Alle Werte sind pro Wurst

Zutaten

für 7-8 Würste

1 kg Schweineschulter 300g fetter Speck
5 Zehen Knoblauch 2 EL Chiliflocken (gestrichen)
1 EL frischer Pfeffer frischer Pfeffer
3 TL grobes Meersalz 3 EL geräuchertes Paprikapulver
1 Schuss Weißwein etwa 2m Schweinedarm

Zubereitung

Schritt 1

Fleisch und Speck in etwa 2 x 2cm große Stücken schneiden - so, dass sie bequem in deinen Fleischwolf passen. Das Fleisch durch den Fleischwolf pressen, den Knoblauch pellen und mit hinein geben.

Schritt 2

Die anderen Zutaten in die Schale mit dem zerkleinerten Fleisch geben, und alles gründlich durchmischen, so dass die Gewürze und der Knoblauch wirklich gleichmäßig verteilt sind.

Schritt 3

Schweinedarm nach Anleitung vorbereiten und auf ein Wurstfüllhorn ziehen. Das Ende verknoten und den Darm mit Wurstbrät füllen. Bei der gewünschten Länge die Wurst mit einigen Drehungen von der nächsten abteilen. Sollten Luftblasen entstehen, kann der Darm mit z.B. einem Zahnstocher leicht perforiert werden.

Schritt 4

Wenn alles Brät verbraucht ist, die letzte Wurst mit einem Knoten schließen.

Deine Smokeless Grill 5 Minuten vorheizen und die Chorizo darauf gleichmäßig grillen, eventuell einstechen, so dass sie nicht platzen und das Fett etwas ablaufen kann.

Wir haben die Würstchen im Ganzen gegrillt und mit Senf, gegrillten Spitzpaprika und frischem Brot serviert. Köstlich!

Guten Appetit

Rezeptvideo


Diana Crocenzi
Diana Crocenzi

Diana kommt aus einer Gastro-Famile, der Papa ein leidenschaftlicher Koch und Restaurantbesitzer aus den Abruzzen; die Mama eine Hausfrau, die die deutsche Küche bevorzugt. Die gebürtige Berlinerin hat also Tomatensoße & Bohneneintopf im Blut und kocht sich privat und jetzt auch bei Generation YES um die Welt.


Schreibe einen Kommentar

Neuigkeiten